Hans-Jürgen Hummes HJH Schamanischer Berater
© Spirebo.com 2020 / Impressum  

Wie Krankheit entsteht

Inhalt:

Disharmonie und ihre Folgen

Sauer oder nicht sauer, das ist hier die Frage

Fallbeispiel eines Neugeborenen

Zivilisationskrank

Kannst du mittlerweile besser nachvollziehen, dass jegliches Leid in dieser Schöpfung ausgelöst wird, weil  Menschen ihre eigene Seele unterdrücken?   Zur Erläuterung: Unser menschliches Gehirn produziert 24 Stunden täglich Energie, ob wir wach sind oder schlafen. Diese Energie,  die jedes menschliche Gehirn ausstrahlt, bezeichne ich als Geist.   1. Wenn der menschliche Verstand zulässt, dass die eigene Seele sich über ihn ausdrückt, entsteht darüber  positiver Geist. So sollte es sein, dies wäre der Idealfall.   2. Ist der Verstand eines Menschen jedoch extrem auf die materielle, verkünstlichte Welt ausgerichtet, und von  ihr durch Moralvorstellungen, falsche Weltbilder und Ideale geprägt, kann sich die Energie der Seele nicht  mehr über ihn zum Ausdruck bringen. Dann verkörpert ein Mensch irgendetwas, aber nicht mehr seine  schöpferische Liebe (Seele).   Wer andere Menschen bewundert, beneidet, anhimmelt, ihnen nacheifert oder auch nur gefallen möchte, sperrt  immer seine eigene Seele aus. Erinnere dich an den bildhaften Vergleich mit der Margerite und der Rose. Wenn der  Verstand die weißen Blütenblätter ablehnt und lieber eine rote Rose imitiert, entsteht darüber negativer Geist.   Zu 1.:Wer sich hingegen von der Energie seiner eigenen Seele durchdringen lässt, ist glücklich und zufrieden. Bei ihm  bilden die Memorykarten von Seele und Verstand ein Pärchen, sie sind identisch. Sein Gesamtorganismus ist im  Gleichgewicht. Alle Gehirn- und Körperzellen erhalten genau die Energie, die sie benötigen. Solche Menschen leben in  schöpferischer Harmonie, sie sind ausgeglichen, unabhängig und frei.   Die Schwingung der Seele, die sich in ihrem Gehirn ausdrückt, beeinflusst das limbische und endokrine System.  Somit werden Hormone, Enzyme und Botenstoffe produziert, die einen Menschen friedfertig, gütig und liebevoll  machen.   Wer der Natur seiner Seele entsprechend lebt, erhöht oder erniedrigt nichts und niemand in dieser Schöpfung, sich  selber nicht, ebenso wenig wie andere. Er beutet nicht aus, er schadet niemandem. Er begehrt auch nichts, was ihm  aus schöpferischer Sicht nicht zusteht. Eine Margerite strebt nur danach, Margerite sein zu dürfen, nichts weiter.  Darin liegt ihre Bestimmung, ihre schöpferische Aufgabe. Sie weiß um ihre Stärken und um ihre Schwächen.   Heutzutage gibt es nur noch sehr wenige Menschen, die ihrer schöpferischen Urkraft (Seele) über ihr gesamtes  Sein Ausdruck verleihen. Du magst einwenden, dass es ja doch viele gibt, die Gutes tun. Nun ja, entscheidend ist,  woher ihr innerer Antrieb kommt. Woher stammt ihre Motivation, „Gutes“ zu tun? Kommt sie von ihrer eigenen Seele  oder aus ihrem Verstand? In letzterem Fall wäre sie anerzogen, bedingt durch das soziale Umfeld. Manche, die  vermeintlich „Gutes“ tun, suchen auf diesem Weg nach Aufmerksamkeit, Anerkennung etc. Ist dies ihre wahre  Motivation, lässt ihr Wirken negativen Geist entstehen. Davor sind auch Liebmenschen nicht gefeit. So gibt es viele  Menschen, die sich für andere einsetzen und dennoch keine Ahnung davon haben, dass ihre eigene Seele eine  Margerite ist, weil sie vielleicht viel zu sehr damit beschäftigt sind, ein Mauerblümchen zu sein. :-)  Auch in diesem Fall ist die Energie der Seele als Impulsgeber für die Hormonproduktion ausgesperrt. Somit  übernimmt das Ego die Steuerung des Gesamtorganismus. Das Ego lässt sich bildhaft in jedem roten Blütenblatt  darstellen, das den Platz einnimmt, wo vorher noch ein weißes Blütenblatt von der Margerite war.   Das Ego ist stets programmiert auf „Mehr, mehr, mehr! und Ich, Ich, Ich!“ Menschen, die ohne die Inspiration ihrer  Seele wirken, verlieren das große Ganze aus den Augen und sehen nur noch sich. Sie werden zu Egoisten, entwickeln  Neid, Gier, Vertrauenslosigkeit. Es tut ihnen nicht weh, andere auszubeuten, zu betrügen oder zu hintergehen.  Solange sie einen Vorteil aus einer Sache ziehen können, halten sie so ziemlich jedes Mittel für gerechtfertigt. Es  ist für sie normal, täglich ihre Ellbogen einzusetzen, um ihre Interessen zu verteidigen- freundlich ausgedrückt….   Dies spiegelt sich nachhaltig in unserer modernen Zivilisation, die manche für fortschrittlich halten, obwohl Liebe  und Mitgefühl immer mehr verblassen. Diese egoistische Verhaltensweise kann man auf allen Ebenen beobachten, bei  einem Sozialhilfeempfänger genauso wie bei einem ranghohen Politiker.   Zu 1.: Menschen, die mit ihrer Seele verbunden sind, also positiven Geist entstehen lassen, treffen ihre Entscheidungen  stets zugunsten des großen Ganzen. Sie suchen nie nach ihrem persönlichen Vorteil, sie sind getragen von  schöpferischer Liebe und Demut vor der gesamten Schöpfung. Sie wissen, dass in dieser Schöpfung alles dicht  miteinander verbunden ist. Daher liegt ihnen das Wohl aller am Herzen. Sie erkennen ihre schöpferische Bestimmung  und leben dementsprechend. Solche Menschen streben nach schöpferischer Erkenntnis für ihre Seele. Somit haben  sie ein erfülltes Leben und können irgendwann, wenn ihre Zeit gekommen ist loslassen und geben ihre körperliche  Hülle in Liebe und Dankbarkeit auf.

^^^ Nach oben ^^^

Disharmonie und ihre Folgen

Zu 2.: Wer hingegen rastlos durch diese Welt irrt, getrieben von seinem eigenen Ego, lechzt nach Anerkennung im Äußeren:  Die einen streben nach Macht oder Reichtum, andere nach Aufmerksamkeit und Bewunderung. Wieder andere nach  Erfolg, oder einfach nur nach Zuneigung, mag sie auch erkauft sein. Von all dem ist nichts besser oder schlechter.  Solche Menschen suchen permanent nach Ersatzbefriedigungen in der Materie, weil nichts und niemand sie  dauerhaft zufriedenstellen kann. Ihr Glas ist immer halb leer. So geht es jedem Verstand, der Rose, Veilchen oder  Tulpe sein möchte, während die zugehörige Seele lediglich eine Margerite ist,  nicht weniger, aber auch nicht mehr.   Denn auch, wenn sie Jahrzehnte in Disharmonie gelebt und damit die eigene  Seele verbannt haben, besteht ja vielleicht der Hauch einer Chance, diese  wieder zurückzuerobern. Besser gesagt: Ihren Gesamtorganismus wieder in  den Dienst der Seele zu stellen, denn dazu wurde er angelegt. Das ist ein  weiter, aber lohnender Weg.   Denn auch wenn sie Jahrzehnte in Disharmonie gelebt und damit die eigene  Seele verbannt haben, besteht ja vielleicht der Hauch einer Chance, diese  wieder zurückzuerobern. Besser gesagt: Ihren Gesamtorganismus wieder in  den Dienst der Seele zu stellen, denn dazu wurde er angelegt. Das ist ein  weiter, aber lohnender Weg.   Ich weiß sehr wohl, wovon ich spreche, wenn es um Disharmonie innerhalb  eines materiellen Körpers geht. Ich habe sie gründlich am eigenen Leib  erfahren und in allen erdenklichen Schmerzfacetten studieren dürfen. Sowohl bei mir persönlich, als auch bei all den  vielen tausend Menschen, mit denen ich gearbeitet habe, lag stets ein zentrales Problem zugrunde: Disharmonie Sie  ist stets die Folge daraus, dass Seele und Körper keine Einheit darstellen. Jede Disharmonie wirkt sich früher  oder später auf der materiellen Ebene aus, oft in Krankheit, aber auch durch zwischenmenschliches Leid oder in  Form eines Unfalls.   Wenn Menschen den Kontakt zu ihrer Seele verlieren, bemerken sie nicht, dass sie sich immer weiter von der  schöpferischen Natur entfernen und der Künstlichkeit verfallen. Solche Menschen essen täglich degenerierte,  ungesunde Nahrung und empfinden dabei nichts Schlechtes. Sie setzen sich überall elektrischer Schwingung aus und  merken gar nicht mehr, dass ihr gesamtes Nervensystem dabei auf den Kopf gestellt wird. Künstliche Elektrizität  bringt jeden lebenden Organismus aus seinem natürlichen Gleichgewicht. All dies führt dazu, dass die eigene Seele  immer mehr unterdrückt wird. Sie kann sich nur über einen gesunden, intakten Organismus darstellen. Bekanntlich  lebt ein gesunder Geist in einem gesunden Körper.  

^^^ Nach oben ^^^

Sauer oder nicht sauer, das ist hier die Frage

Ungesunde Nahrung und künstliche Elektrizität haben eines gemeinsam: Sie tragen beide dazu bei, dass sich das  gesamte Milieu innerhalb des materiellen Körpers negativ verändert. Das beginnt oft mit Übersäuerung im  Darmsystem und setzt sich über den Blutkreislauf im gesamten Organismus fort.  

Partnerschafts- oder Aggressionsbakterien?

Dadurch werden die unterschiedlichsten Bakterien, Viren, Parasiten und Pilze angezogen. Beispielsweise sollten in  unserem Darm positive Laktobakterien überwiegen. Ich bezeichne sie auch als Partnerschaftsbakterien  (Symbionten), weil sie Geben und Nehmen im schöpferischen Sinne beherzigen. Wird das Darmmilieu zu sauer,  werden sie von den negativen Bakterien zurückgedrängt, die nun im Vorteil sind. Ich nenne diese auch  Aggressionsbakterien. Sie haben mit Partnerschaft nichts im Sinn, sie kennen nur Nehmen, Nehmen, Nehmen! Sie  sind absolut dominant und gegenüber deinem Gesamtorganismus feindlich eingestellt. Sie ziehen alles, was sie  brauchen können, heraus und geben dir nichts dafür zurück. Im Gegenteil: Sie tragen sogar mit dazu bei, die bereits  bestehende Disharmonie noch zu verstärken. Wie das? Sie leiten Befehle an dein Großhirn und sind darüber in der  Lage, deinen Willen zu beeinflussen: Sie fordern all jene Nahrungsmittel an, die die Säurebildung verstärken: Du  bekommt Lust auf Zucker, Weißmehl, Fleisch, etc. Je mehr du davon isst, desto ungünstiger wird das Milieu für die  Partnerschaftsbakterien. Die Aggressionsbakterien hingegen breiten sich rasant aus. Die Disharmonie in dir wächst  und wächst.   Das Prinzip vom partnerschaftlichen Geben und Nehmen, das Hand-in-Hand-Arbeiten, auf dem unser gesamtes  Schöpfungssystem aufgebaut ist, steht Kopf. Entsprechend fühlen sich Menschen mit einem sauren Milieu nicht  mehr wohl, sie haben die Balance, ihre innere Harmonie, ihre Mitte verloren.   Wenn sie jetzt noch über die Ernährung Farb- und Konservierungsstoffe, Geschmacksverstärker Rückstände von  Pestiziden, Herbiziden, Insektiziden, Kunstdünger aufnehmen, sowie Antibiotika und andere chemische Präparate,  etc. verstärken sie die Übersäuerung.   Dieses saure Milieu ist der perfekte Nährboden für krankmachende Bakterien, Viren, Pilze. Auch die Luft- und  Wasserverschmutzung tragen mit dazu bei, die Disharmonie in einem Organismus zu verstärken. Schließlich bestehen  wir zu rund 80 % aus Wasser und atmen Sekunde für Sekunde.   Niemand sollte unterschätzen, wie stark darüber hinaus die Gefühle und Gedanken eines Menschen den Säure-   Basenhaushalt beeinflussen. Bist du unzufrieden, gestresst, gereizt, wie man so schön sagt „sauer“ auf etwas oder  jemand, begünstigst du auch damit jene Bakterien und andere Mikroorganismen, die dich auf Dauer krank machen.  Sie unterdrücken die positiven Bakterien beispielsweise im Darm. Auf diese bist du allerdings dringend angewiesen,  um Nährstoffe aus der Nahrung zu gewinnen. Die Aggressionsbakterien übernehmen deren Rolle nicht, sie arbeiten  nur für sich, denn sie sind pure Egomanen, Schmarotzer eben.  

^^^ Nach oben ^^^

Zivilisationskrank

Zusammenfassend muss man leider sagen, dass die moderne Lebensweise unzählig viele krankmachende Faktoren mit  sich bringt. Eigentlich ist dies kein Geheimnis, sondern eine allgemein bekannte, nur gut verdrängte Tatsache. Wieso  sonst spricht man seit Jahrzehnten von Zivilisationskrankheiten- Krankheiten, die nachweislich nur innerhalb der  zivilisierten Bevölkerung auftreten?   Die Zerstörung als Folge von Disharmonie findet nicht nur innerhalb eines einzelnen, menschlichen Körpers statt,  sondern ist Teil eines viel größeren Problems: Der gesamte Lebensraum Erde wird zusehends in den letzten  Jahrhunderten durch das Wirken des Menschen bedroht und täglich weiter zerstört. Er geht absehbar für unsere  Kinder und Kindeskinder verloren.   Dabei haben wir sowohl diesen Körper, als auch diesen Planeten nur geborgt bekommen, um ein sinnvolles Leben zu  führen. Was verstehe ich darunter? Unserer Seele die Möglichkeit zu geben, über eine materielle Hülle Läuterung zu  erfahren, also sich weiterzuentwickeln. Indem wir unsere Seele aussperren und unterdrücken, verwehren wir ihr dies  ganz und gar. Somit leben Menschen aus schöpferischer Sicht umsonst!   Du kannst ohne deine Seele niemals vollständig, heile oder ganz sein. Indem du die Bedürfnisse deiner Seele  ignorierst oder vernachlässigst, entsteht immer eine Disharmonie innerhalb deines materiellen Körpers.   Diese Disharmonie ist die Ursache jeder Form von Leid, die wir oder andere Lebewesen erfahren.   Wenn ich Menschen dabei begleite, wieder heile zu werden, steht für mich stets deren Seele im Vordergrund.  Ich sehe mich als ihr Fürsprecher und Anwalt.   Es ist meine Aufgabe, Menschen zu vermitteln, dass sie auf dem Holzweg sind und sie vor der  geistigen Katastrophe zu warnen, auf die wir zurasen.  Schon vor knapp 20 Jahren habe ich Ratsuchenden Menschen folgendes Beispiel gebracht: Stell dir vor, in  deinem Brustkorb wäre eine Holzschatulle mit einem festen Maß, das nicht veränderbar ist. In dieser  Schatulle wären deine Seele und dein Ego untergebracht. Wächst dein Ego, muss deine Seele sich verkleinern.  Lässt du deine Seele wachsen, schrumpft dein Ego.   Oder anders ausgedrückt: Wie viele Margeritenblütenblätter können noch über deinen Verstand wirken? Hast  auch du mittlerweile mehr rote als weiße Blütenblätter aufgenommen? Da wo rote Blütenblätter sind, ist kein  Platz mehr für weiße. Du musst die roten bewusst entsorgen, damit die weißen wieder einfließen können.   Willst du deiner Seele Raum geben, kann dir das immer nur dann gelingen, wenn du dein Ego reduzierst.   Ich weiß, dass das für jeden Menschen eine schwierige Aufgabe ist.  

^^^ Nach oben ^^^

Der Weg vom Leid bis hin zum Wohlbefinden dauerte bei diesem Neugeborenen circa 12 Tage. Beim kleinen Koffi wurden keine medizinischen Präparate eingesetzt, die Heilung wurde ausschließlich durch harmonisierende Energieflüsse erreicht, die Jürgen mit seiner mentalen Kraft einleitete. Er hat sich meditativ und energetisch mit dem Kind auseinandergesetzt. Die Disharmonie in seinem Organismus war durch schwarzmagische Beeinflussung während der Schwangerschaft entstanden. Wir freuen uns über eure Unterstützung! Wir freuen uns über eure Unterstützung!
Bio-Energetische Ernährungs- und Gesundheitsberatung
Tamara Hau Heilpraktikerin & Physiotherapeutin
Denn niemals hört im Welten lauf, die Feindschaft je durch Feindschaft auf, durch Liebe nur erlischt der Hass, ein ewiges Gesetz ist das!
website security